Schüler I mit starker Leistung in Pulheim

Am Samstag fuhren die jüngsten Blitze zum Auswärtsspiel nach Pulheim. Hochmotiviert und voller Freude ging es ins erste Drittel.
Für die Blitze fing es gut an, und so stand es nach 4 gespielten Minuten 0:2. Torschützen waren Lena Albrecht auf Vorlage von Jette Spielberg und Maria Tobisch auf Vorlage von Michel Menne. Man könnte sagen, dass die Blitze zu motiviert waren, denn die Gastgeber konnten den Anschlusstreffer erzielen. Mit 1:2 ging es in die erste Pause.
Am Anfang des zweiten Drittels waren die Blitze noch nicht richtig wach, das nutzen die Vipers und glichen aus. Zwar gingen die Blitze wieder durch Merlin Spielberg in Führung, erneut kam die Vorlage von seiner Schwester, doch die Vipers konnten wiederum den sonst sicheren David Teichrieb im Brakeler Tor überwinden und das 3:3 verbuchen. Damit ging es dann in die zweite Pause.
Im letzten Drittel ließen die Kräfte der jungen Blitze nach, und Pulheim konnte noch zweimal jubeln. Am Ende stand es 5:3 für die Hausherren.
Trotz der knappen Niederlage ließen die Blitze die Köpfe nicht hängen und feierten mit den Fans. Trainerin Karina Friesen nach dem Spiel: ,,Im Großen und Ganzen war es gar kein schlechtes Spiel! Wir haben wegen ein paar Kleinigkeiten verloren, aber das werden wir im Training aufgreifen um es im nächsten Spiel besser zu machen.“ Am 14.10.17 geht es für die Schüler 1 nach Krefeld zum letzten Auswärtsspiel.