Schüler weiterhin auf Erfolgskurs

Am vergangenen Samstag ging es für die Schülermannschaft der Blitze nach Detmold.
Die Brakeler holen zuvor drei Siege aus drei Spielen, wodurch sie viel Selbstbewusstsein gesammelt haben. Nun wollte man auch aus dem Lipperland Punkte mitnehmen, um an die erfolgreiche Serie anzuknüpfen.

Den besseren Start in das Spiel hatten jedoch die Detmolder, welche viele Tormöglichkeiten erarbeiteten, sich aber nicht mit einem Treffer belohnen konnten. Brakel stand hinten unsicher und zeigte wenig nach vorne. Glücklicherweise gelang Maria Tobisch kurz vor der Pause doch der Führungstreffer für die Blitze.

Nach dem Seitenwechsel kam Brakel besser in die Partie und konnte durch Henry Teichrieb die Führung auf zwei Tore ausbauen. Die Detmolder hatten sich weiterhin große Chancen erspielt, konnten aber nicht den Treffer erzielen. Stattdessen erhöhte Nela Menne den Spielstand auf 0:3.

Im letzten Drittel nutze die Heimmannschaft ihre Möglichkeiten und traf gleich doppelt. Obwohl die Blitze durch Merlin Spielberg noch auf 2:4 erhöhen konnten, gelangen den Detmoldern in den letzten zwei Spielminuten noch zwei Treffer, weshalb die Partie ins Penaltyschießen ging.

Dort war Merlin Spielberg der Einzige, der traf. Somit erzielte er den Treffer zum 5:4 Sieg für Brakel.

„Wir haben heute gegen einen sehr starken Gegner gespielt, konnten aber trotzdem mithalten und am Ende sogar gewinnen. Die Mannschaft hat großen Siegeswillen gezeigt und sich dadurch am Ende belohnt. Äußert erfreulich ist auch, dass Noah Pikos heute das erste Mal im Tor stand und somit viel Erfahrung gewonnen hat“, sagte Trainer Richard Trogisch kurz nach dem Spiel.