Ein Wochenende mit vielen Toren

21.05.2019 – Am vergangenen Wochenende waren Schüler-, Jugend-, Damen- und Herren-Teams auf Punktejagd, wobei es zu zahlreichen Toren kam. Leider nicht immer auf der richtigen Seite. Dazu war das Jugend-Team gleich an beiden Tagen auswärts unterwegs.

Die Jugend begann ihr Spiel bei den Bochum Lakers und es sollte ein Auftakt nach Maß werden. Am Ende stand ein souveränes 3:0 für die Brakeler Blitze. Details zum Spiel gibt es hierDie Schüler waren am Samstag bei den Mendener Mambas II im Zöpidrom zu Gast und lieferten ein sehr ordentliches Spiel ab, das am Ende mit einem satten 17:5 aus Brakeler Sicht zu Ende ging. Details zum Spiel gibt hier. Nur eine Stunde später starteten die Damen in der Rollsporthalle Harpener Heide in Bochum bei den Bochum Lakers. Hier war noch eine kleine Rechnung aus dem Hinspiel offen, das die Damen in Brakel verloren hatten. In einem engen Spiel fighteten sich die Damen zu einem 3:2 nach Penalty-Schießen und beglichen somit die offene Rechnung aus dem Hinspiel. Details zum Spiel gibt es hier.

Nach diesem tollen und erfolgreichen Samstag hätte es am Sonntag gerne so weitergehen können. Die Herren waren bei den Sauerland Steel Bulls in Lüdenscheid zu Gast, aber es sollte einfach nicht sein. Am Ende stand ein deutliches 25:6 für die Steel Bulls auf der Anzeige. Egal, Mund abwischen und auf das nächste Spiel konzentrieren. Details zum Spiel gibt es hier.
Auch das Jugend-Team musste sich am Sonntag geschlagen, wenn auch deutlich knapper als die Herren. 3:2 stand es am Ende eines toll gekämpften Spieles für die Bissendorfer Panther II in Wedemark-Mellendorf. Details zum Spiel gibt es hier.

Das Jugend-Team in Bochum

Das Jugend-Team in Bochum

 

Zwei Spiele, zwei Niederlagen am Wochenende

07.05.2019 – Am vergangenen Wochenende waren zwei Mannschaften der Blitze auswärts auf Punktejagd. Trotz großem Einsatz und viel Kampfgeist gingen die Teams der Herren und der Jugend punktetechnisch leer aus. Am Samstag spielten die Herren bei den Mendener Mambas II und mussten sich am Ende mit 10:4 geschlagen geben. Details zum Spiel gibt es hier.  Am Sonntag trat dann unser Jugend-Team bei den Rockets Essen an und auch hier musste man am Ende eines ziemlich körperlichen Spiels mit einer Niederlage leben. 9:4 hieß es bei der Schluss-Sirene. Details zum Spiel gibt es hier.

Aufwärmen der Jugend in Essen

Blitze am Wochenende bei Saison- und Pokalspielen

29.04.2019 – Am vergangenen Wochenende waren wieder drei Blitze-Teams auf dem Feld aktiv.

Am Samstag begann die Jugendmannschaft mit ihrem Pokalspiel im Achtelfinale in Brakel gegen die Miners aus Oberhausen. Trotz großem Aufwand und toller Moral, hieß es am Ende leider 3:16 (1:80:32:5) aus Sicht der Blitze. Details zum Spiel gibt es hier.

Am Sonntag standen dann das Pokalspiel der Schüler, sowie das nächste Liga-Spiel der Damen im Blitz-Dom an. Los ging es mit den Schülern, die die bislang in der Liga A ungeschlagenen Commanders aus Velbert als Pokalgegner im Achtelfinale vor sich hatten. In einem tollen Spiel mit viel Einsatz hieß es am Ende 9:8 (2:26:31:3) für die Blitze aus Brakel. Ein verdienter und toll erkämpfter Sieg, der nach einer zwischenzeitlichen 8:5-Führung und dem daraufhin folgenden 8:8 Ausgleich noch kurz in Gefahr zu geraten schien. Details zum Spiel gibt es hier.

Danach betraten die Damen das Feld, um das Punktspiel gegen die Samurai Iserlohn zu bestreiten. Trotz tollem Einsatz hieß es am Ende leider 2:6 aus Sicht der Brakeler Damen, die nun am 18. Mai in Bochum die nächste Möglichkeit für weitere Punkte nutzen wollen. Details zum Spiel gibt es hier.

Die Schüler freuen sich über ihren Sieg.

 

 

Blitze auswärts mit einem Sieg und zwei Niederlagen

08.04.2019 – Drei Blitze-Teams hatten am Wochenende schwere Aufgaben zu lösen. Am Samstag, den 06.04. begannen die Schüler erfolgreich gegen den TV Paderborn. Mit 11:4 setzte man sich gegen die Domstädter durch. Details zum Spiel gibt es hier.

Die Schüler nach dem Spiel

Danach folgte die identische Spielpaarung bei den Jugendmannschaften von Paderborn und Brakel. Nach einem furiosen Spiel stand es am Ende 4:3 für Paderborn. Die Blitze hatten toll gekämpft und es richtig spannend gemacht. Ein klasse Spiel. Details zum Spiel gibt es hier.

Die Jugend schwört sich auf das Match ein

Am Sonntag stand dann die Partie der Herren bei den Highlandern Lüdenscheid II an. Richard Trogisch beschreibt das Spiel so:

Im vierten Saisonspiel der Brakeler Herrenmannschaft ging es nach Lüdenscheid zur zweiten Mannschaft der Highlander Lüdenscheid. Die Sauerländer nahmen dabei die Favoritenrolle ein, da sie nicht nur Tabellenzweiter waren, sondern mit Tim Dominik Seuster auch den momentanen Topscorer stellten.
Zudem kam hinzu, dass die Blitze urlaubs- und verletzungsbedingt nur mit einem Kader der Mindestspielstärke anreisen konnten. Dennoch wollte man sich bestmöglich gegen die Lüdenscheider präsentieren.

Das erste Drittel begann mit einem Treffer für die Highlander, die Blitze konnten aber nur eine Minute später durch Martin Bobbert direkt ausgleichen. Es folgten allerdings vier schnelle Tore für die Sauerländer. Michael Bobbert gelang es kurz vor Drittelende noch den Pausenstand auf 5:2 zu korrigieren.

Im zweiten Teil der Partie wurden die Lüdenscheider deutlich dominanter und nutzen ihre Überlegenheit für weitere fünf Tore aus. Zwar gelang es den Bobbert-Brüdern erneut, jeweils einen Treffer zu erzielen, die Sauerländer ließen sich davon jedoch nicht beirren und erzielten vor dem Ende des zweiten Durchgangs noch das 11:4.

Im letzten Drittel knüpften die Highlander zunächst an ihre Leistung an und markierten drei schnelle Treffer. Darauf sammelten die Blitze noch einmal alle Kräfte zusammen und versuchten, offensiv Akzente zu setzen. Dies gelang den Brakelern und man konnte sich mit einem Dreierpack von Mattis
Menne, der seine ersten Tore im Herrenbereich erzielte, und einem Doppelpack von Martin Bobbert etwas vom Lüdenscheider Offensivfeuer befreien. Aber auch davon blieben die Sauerländer unbeeindruckt und schafften es, vor Spielende erneut drei Treffer draufzulegen und somit einen verdienten 17:9 Heimsieg einzufahren.

Nach dem Spiel sagte Spielertrainer Martin Bobbert: „Lüdenscheid ist heute ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und dominierte das Spiel. Natürlich ist es nicht einfach, mit einem Kader von sechs Feldspielern und einem Torhüter, gegen eine vollbesetzte und spielerisch starke Truppe wie den Highlandern mitzuhalten, dennoch denke ich, dass wir bestmöglich mitgehalten haben und zwischenzeitlich unserem Gegner auch Paroli bieten konnten. Besonders erfreulich ist, dass unserer Nachwuchszugang Mattis Menne heute seine ersten Treffer erzielen konnte. Dies wird ihn für die nächsten Spiele beflügeln. Auch unser Torhüterneuzugang Marco von Kiedrowski hatte heute die Möglichkeit, in seinem ersten Spiel Erfahrung zu sammeln.“

Für Brakel spielten: Trogisch (0/1), N. Plückebaum, von Kiedrowski, Menne (3/3), Ma. Bobbert (4/1), Mi. Bobbert (2/1), T. Plückebaum (0/2)

Details zum Spiel gibt es hier.

 

 

Blitze auswärts auf Punktejagd

02.04.2019 – Am vergangenen Wochenende waren drei Blitze-Teams auswärts auf Punktejagd. Bereits am Samstag spielten die Herren erfolgreich bei den Münster Motteks und gewannen mit 8:7. Drei wichtige Punkte wanderten so auf das Konto der Blitze. Details zum Spiel gibt es hier.

Am Sonntag waren dann Schüler und Jugend an der Reihe. Die Schüler mussten sich dabei leider bei den Samurai Iserlohn II mit 7:4 geschlagen geben. Details zum Spiel gibt es hier.
Parallel spielte das Jugend-Team der Blitze bei den Miners Oberhausen II.  Mit einem deutlichen 7:0 konnte man hier neben den drei Punkten auch etwas für das Torverhältnis tun. Details zum Spiel gibt es hier.

Die Jugend in Oberhausen

Das Jugend-Team in Oberhausen