Blitze laden zum Ferienprogramm ein

Inline-Skaterhockey Schnuppertraining
Die Inline-Hockey-Mannschaften des TV Brakel sind sehr erfolgreich. Die Da-
menmannschaft spielt in der 2. Bundesliga. Wer Inlineskaten mit rasantem
Mannschaftsspiel verbinden möchte, findet bei dem angebotenen Schnupper-
training die Gelegenheit, sich und den Inline-Hockey-Sport auszuprobieren.
Den richtigen örtlichen Rahmen bieten die Sportmöglichkeiten im „Generatio-
nen-Park“. Hier stehen eine Laufbahn, ein asphaltiertes Spielfeld und letztlich
auch eine Sporthalle für den Inline-Sport zur Verfügung!
Die Schnuppermöglichkeit besteht bei jedem Wetter.
Termine: 14., 21. und 28. August
Zeit: 17:15 – 18:45 Uhr
Ort: Generationenpark Lütkerlinde; Mehrzweckfläche
Alter: 5 – 14 Jahre
Entgelt: 2,00 € pro Termin, 5,00 € für 3 Termine
Veranstalter: TV Brakel, Abt. Inline-Skater Hockey
www.brakel-blitz.de,
Anmeldungen:
Mail: info@brakel-blitz .de
Miriam Disse Tel.: 05272 6042340
ab 18:30 Uhr
Quelle: https://www.brakel.de/media/custom/2209_5552_1.PDF?1528872107

Die nächsten Heimspiele

Die nächsten Heimspiele:
Sonntag, 10.6.18

11:30 Uhr Schüler gegen Samurai Iserlohn

 

Sonntag, 17.6.18

13:30 Uhr Jugend II gegen Ahauser Maidy Dogs

15:30 Uhr Jugend I gegen Crefelder SC II

17:30 Uhr Damen gegen Bochum Lakers

Blitzeherren mit dritter Saisonniederlage

Im sechsten Spiel der Saison traf die Herrenmannschaft der Blitze auf die zweite Mannschaft der Mendener Mambas.

Die Partie begann zugunsten der Mambas, welche nach bereits 23 gespielten Sekunden den Führungstreffer erzielten. Die Mendener waren danach das spielbestimmende Team und konnten aufgrund der schlechten Brakeler Defensivarbeit zwei weitere Tore erzielen. Danach aber schafften es die Blitze, sich Möglichkeiten vor dem Tor zu erarbeiten und die Gastgeber unter Druck zu setzen. Vor Drittelende netzten Stefan Pott und Michael Bobbert ein und verkürzten den Rückstand somit auf 3:2.

Nach der Pause dominierten die Mendener wieder das Spiel und nutzten die Brakeler Fehler, um zwei weitere Treffer zu markieren. Die Blitze hatten zwar Chancen, konnten aber im zweiten Durchgang keine einzige davon erfolgreich verwerten.

Das letzte Drittel begann mit einem erneuten Treffer der Sauerländer, welche nun auch mehr Härte in die Partie brachten. Zwar gelang es Martin Bobbert kurz danach, das dritte Tor für Brakel zu erzielen, jedoch ließen sich die Mambas dadurch nicht beirren und vollendeten durch zwei zusätzliche Treffer zum 8:3 Endstand.

Brakel (Tore/Vorlagen): Niklas Plückebaum, Hess, – Reetz, – Arndt, Martin Bobbert (1/0), Michael Bobbert (1/0), Ellermann (0/1), Menne (0/2),Kristina Plückebaum, Pott (1/0), Trogisch

Die nächsten Heimspiele:

Sonntag, 6.5.18

11:30 Uhr Schüler gegen Paderborn Rogues

13:30 Uhr Jugend I gegen Uedesheim Chiefs

15:30 Uhr Jugend II gegen Münster Mottek

17:30 Uhr Herren gegen Samurai Iserlohn III

 

Sonntag, 10.6.18

11:30 Uhr Schüler gegen Samurai Iserlohn

 

Sonntag, 17.6.18

13:30 Uhr Jugend II gegen Ahauser Maidy Dogs

15:30 Uhr Jugend I gegen Crefelder SC II

17:30 Uhr Damen gegen Bochum Lakers

Schüler weiterhin auf Erfolgskurs

Am vergangenen Samstag ging es für die Schülermannschaft der Blitze nach Detmold.
Die Brakeler holen zuvor drei Siege aus drei Spielen, wodurch sie viel Selbstbewusstsein gesammelt haben. Nun wollte man auch aus dem Lipperland Punkte mitnehmen, um an die erfolgreiche Serie anzuknüpfen.

Den besseren Start in das Spiel hatten jedoch die Detmolder, welche viele Tormöglichkeiten erarbeiteten, sich aber nicht mit einem Treffer belohnen konnten. Brakel stand hinten unsicher und zeigte wenig nach vorne. Glücklicherweise gelang Maria Tobisch kurz vor der Pause doch der Führungstreffer für die Blitze.

Nach dem Seitenwechsel kam Brakel besser in die Partie und konnte durch Henry Teichrieb die Führung auf zwei Tore ausbauen. Die Detmolder hatten sich weiterhin große Chancen erspielt, konnten aber nicht den Treffer erzielen. Stattdessen erhöhte Nela Menne den Spielstand auf 0:3.

Im letzten Drittel nutze die Heimmannschaft ihre Möglichkeiten und traf gleich doppelt. Obwohl die Blitze durch Merlin Spielberg noch auf 2:4 erhöhen konnten, gelangen den Detmoldern in den letzten zwei Spielminuten noch zwei Treffer, weshalb die Partie ins Penaltyschießen ging.

Dort war Merlin Spielberg der Einzige, der traf. Somit erzielte er den Treffer zum 5:4 Sieg für Brakel.

„Wir haben heute gegen einen sehr starken Gegner gespielt, konnten aber trotzdem mithalten und am Ende sogar gewinnen. Die Mannschaft hat großen Siegeswillen gezeigt und sich dadurch am Ende belohnt. Äußert erfreulich ist auch, dass Noah Pikos heute das erste Mal im Tor stand und somit viel Erfahrung gewonnen hat“, sagte Trainer Richard Trogisch kurz nach dem Spiel.